Deutschland hat ein Müllproblem – Ein Ausflug zum Minigolf

Immer wieder muss ich es in den Medien lesen: Deutschland hat zu viel Müll. Sündenböcke gibt es mehr als genug. Ein Paradebeispiel sind die Tabakindustrie – wegen den Zigarettenstümmel, die die Verbraucher liegen lassen – oder die Plastiktüten. Doch nach einen Ausflug zum Minigolf in Kreuzlingen, bin ich der Meinung, dass es eventuell auch einen anderen Grund geben könnte.

Samstagnachmittag.

Draußen herrscht trübes Wetter. Nachdem mein Mann und ich ausgeschlafen und ausgiebig gefrühstückt haben, ist nun die Frage offen, was wir mit dem Tag noch anfangen. Eine Weile lang verweilen wir auf dem Balkon und schwelgen in Erinnerungen. An unsere Zeit in Meersburg. Was wir dort an so einem Tag getrieben hätten. Die Antwort ist klar: Wir wären zum Minigolf gegangen. Und es spricht nichts dagegen, dass auch jetzt zu tun.

Das Smartphone wird gezückt. Die Recherche wird erledigt. Der nächste Minifolfplatz befindet sich in Kreuzlingen. Auf geht’s!

Der Fußweg dauert etwa eine halbe Stunde. Das können wir gerne in Kauf nehmen. Wir laufen jedoch nicht durch die Stadt hindurch. Das Gedränge, die Gerüche, von all den Touristen, die heute unterwegs sind, um sich in Deutschland die Mehrwertsteuer zurückerstatten zu lassen, können wir heute nicht gebrauchen. Sie genügen uns auch unter der Woche.

Wie immer, wenn wir diesen Weg in die Schweiz nehmen, verändert sich etwas in uns, kaum, dass wir über die Grenze geschritten sind. Vielleicht ist das Blau des Sees hier anders. Vielleicht ist es der Duft der Blumen. Vielleicht das Strahlen der Sonne – sie haben noch nichts vom Ozonloch mitbekommen. Oder aber es ist das Lächeln in den Gesichtern der Menschen.

Es ist immer wieder auf’s Neue belustigend, den Schweizern beim Übertreten der Grenze zuzusehen. Auf ihrer Seite strahlen und lächeln sie alle. Doch auf der deutschen Seite verschwindet das Lächeln schlagartig. Es wird durch ein griesgrämiges Gesicht ersetzt.  „Es ist bestimmt ein Schutzzauber“, scherzt mein Mann, als ich ihn darauf hinweise.

Schreibe einen Kommentar